Gartenbauverein Unterwössen

abgesagt: Stammtisch am Kartoffelfeuer

Die Minisini-Wiese ist nach langen Regenfällen durchweicht, das Wetter zur Zeit wechselhaft. Deshalb – so schreibt der Vorsitzende Hermann Minisini an die Vereinsmitglieder – wird der Stammtisch mit dem Kartoffelfeuer erst einmal verschoben.

Die Kartoffeln sind geerntet! Das Kartoffelteam lädt herzlich zum Stammtisch mit Kartoffelfeuer ein.

Termin: Mittwoch, den 28.09.2022, ab 16:00 Uhr Ort: am Kneippplatz Minisini in der Garbmühle.

Wir machen ein Kartoffelfeuer und garen Kartoffeln von unserem Acker.
Wer dazu Butter, Quark oder ähnliches essen möchte, bringt es bitte selbst mit.
Getränke (Bier, Wasser, Apfelschorle) können vor Ort erworben werden.
Der Stammtisch findet nur bei trockenem Wetter statt. Ein Ausweichtermin wird kurzfristig
festgelegt.

Alle, die sich für die Arbeit des Gartenbauvereins interessieren, sind herzlich willkommen!

Staudentauschaktion

Ausflug ins Freilichtmuseum Glentleiten

Im Freilichtmuseum Glentleiten fand die Oberwössner Tankstelle Meier ihre neue Heimat

Gleich zwei Ziele hatte der Tagesausflug des Unterwössner Gartenbauvereins. Für 41 Gartenfreunde begann der Juni-Samstag und die Busreise mit der Fahrt ins Freilichtmuseum Glentleiten. Das Museum des Bezirks Oberbayern zeigt das ländliche Leben, Wohnen und Wirtschaften vergangener Jahrhunderte in der weiteren Region. Ein fachkundiger Museumsführer stellte einzelne Gebäude und ihre Funktionen vor.

Nach dem Mittagessen im Museum nahmen viele Gartenfreunde die Gelegenheit wahr, ihr Wissen über einzelne Projekte zu vertiefen. Besonderes Highlight waren die dortige Gasolin Tankstelle, die von der Deutschen Alpenstraße in Oberwössen ihren Weg ins dortige Museum fand. Viele der Mitreisenden erinnerten sich gut an die Tankstelle der Familie Meier an der Oberwössner Waldschmiede, viele tankten damals dort. Es war eine wunderbare Erinnerung, sie so herausgeputzt zu sehen, wie sie um das Jahr 1965 aussah. Im Museum schlägt diese Tankstelle ein neues Kapitel auf, weil sie in die Moderne der Nachkriegszeit führt.

Am Nachmittag ging die Fahrt weiter zum Kloster Benediktbeuern. Der Vorsitzende des Gartenbaus Hermann Minisini gab auf der Anreise einen kurzen geschichtlichen Abriss über das Kloster, das bis auf das Jahr 725 zurückgeht. Vor Ort besichtigten Teilnehmer des Ausfluges die dortige Klosterkirche, errichtet im italienischen Barock. Nach der Kaffeepause im dortigen Bräustüberl ging es zurück. Ein gelungener Tagesausflug, so fanden die Gartenfreunde zum Abschluss.

Der eigene Kartoffelacker

Über zehn Mitglieder des Gartenbauvereins Unterwössen finden sich zusammen, den Traum vom eigenen Kartoffelacker zu verwirklichen. Der Vorsitzende Hermann Minisini gab das Land und holte die erforderliche Genehmigung ein, Wiesenland in Acker zu verwandeln. Landwirt Peter Zeilinger bereitete mit schwerem Gerät den Boden vor. Die Mitglieder trafen sich, die gröbsten Steine aus ihrem Kartoffelacker zu sammeln.

>> mehr

Aschermittwochstammtisch
mit Fischessen

Einen zünftigen Stammtisch zu Aschermittwoch mit gemeinsamen Fischessen freute die Mitglieder des Gartenbauvereins. Endlich einmal wieder in gemütlicher Runde zusammen zu sitzen, dass hatten sie lange vermisst.

(Foto: Gabi Kessler)

Termine 2022

Gartler bepflanzen die Verkehrsinsel am Ortseingang
Beetpflege im Jahresverlauf

Bei allen Unwägbarkeiten, die die Corona-Pandemie auch im Jahr 2022 bringen kann, verständigte sich die Vorstandschaft auf einen Terminplan 2022. Die Termine stehen unter Vorbehalt.

Den Terminkalender gibt es hier:

>> Termine 2022

Infos aus dem Kreisverband

Aktuelle Meldungen und Garten-Tipps gibt es auch beim Kreisverband Traunstein.

>> weiterlesen